FAQ & Bewerbungsformular

Hinweise für Bewerber*innen

Wir freuen uns auf deine Bewerbung via E-Mail oder per Post. Wenn du deine Unterlagen mit der Post schickst, genügt eine einfache Heftung anstatt einer kostenintensiven Bewerbungsmappe.

Es steht dir frei, zusätzliches Material zu schicken, d.h. Fotos, weitere Medien/Filme oder Texte, die dich oder eine Beschreibung deiner Motivation zur Teilnahme betreffen.

 

Häufig gestellte Fragen:

Was erwartet mich in dieser Zeit?

Seil- und Theorieschulung, viele neue Erfahrungen, Aneignung verschiedener Übungen (Kooperationsübungen, Kletteraufbauten, Ablauf von Kursgeschehen, Firmentraining, Kinder-Jugendarbeit, Erwachsenenarbeit, ...)

Was wird von mir erwartet?

Du solltest Lust auf Natur, Aktionen, Aktivitäten, kreatives Denken und vor allem Lust auf Neues haben.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um in diesem Bereich gut arbeiten zu können?

Pädagogische Vorkenntnisse, selbstständiges Arbeiten, ein kreatives Köpfchen, mit Kopf, Herz und Hand dabei sein.

Was brauche ich?

Eine Vorliebe für Teamarbeit, Begeisterung für Neues, Lust auf Bewegung und Action, Motivation.

Was bewirkt die Arbeit?

Ganzheitliches Lernen, Förderung des selbstständigen Denkens und Handelns, Charakterförderung, Lernen durch Erfahrungen, Persönlichkeitsentwicklung, Erlernen neuer Konflikt- und Problemlösungsstrategien, Erweiterung eigener Erlebnis- und Erfahrungsräume, aus sich und seinem Alltag heraus kommen, seine Qualitäten entdecken und daran arbeiten

Welche Möglichkeiten habe ich nach dem Praktikum in diesem Bereich? Kann ich das Gelernte weiterhin anwenden?

Mit der Zusatzausbildung zur Erlebnispädagogin bzw. zum Erlebnispädagogen hast du die Möglichkeit, ein Zertifikat im pädagogischen Bereich zu erlangen. Somit kannst du deine gewonnenen Lerninhalte selbstständig anwenden und damit in vielen Bereichen arbeiten.

Was erwartet mich außerhalb der Praxiszeit? Gibt es weitere Pflichten/Besonderheiten?

Du hast die Möglichkeit, freiwillig und kostenlos an Fortbildungen teilzunehmen. Außerdem hast du sehr viel Freiheit in deiner eigenen kreativen Umsetzung.

Wie wohne ich während der Kurse?

Je nach Einsatzort wirst du in einer der Unterkünfte unserer Partner*innen untergebracht sein.

Aus was für verschiedenen Bereichen besteht meine Arbeit?

Kursfahrten, Verantwortung für bestimmte Aufgaben übernehmen, Organisation und Planungen, Feedback, Beobachtungen, Anleitungs- und Reflexionsgespräche, Teambesprechungen und Qualitätszirkel, Unterschiedliche Arbeitsweisen und Methoden

Wie lange dauert mein Praktikum?

Ein freiwilliges Praktikum dauert 4-12 Wochen. Das Pflichtpraktikum hat jeweils die Dauer, die die Hoch-oder Fachschule vorgibt.

Wer ist mit mir hier und wie viele sind wir?

Es gibt keine festgelegte Anzahl an Trainer*innen. Es können sechs Mal im Jahr bis zu 20 Praktikant*innen bei EXEO starten.

Um welche Zielgruppe handelt es sich bei der Arbeit bei EXEO?

Kinder und Jugendliche im Rahmen von Ferienkursen, Jugendliche aus berufsvorbereitenden Kursen, Schüler*innen der Klassenstufen 1-13 aller Schularten, Berufsschüler*innen, Auszubildende, Erwachsene in Firmentrainings, pädagogische Fachkräfte und ehrenamtliche Gruppenleiter*innen

 

Hier geht's zum Bewerbungsformular.

Ansprechpartner


Theis Hanck

E-Mail: t.hanck@exeo.de
Telefon: 0451 - 50 40 319

Praktikum gesucht?

Sichere Dir jetzt deinen Praktikumsplatz!

Praktikumsstarts 2021:

03.05.21

30.08.21

 

 
Unsere Qualität ist Ihre Sicherheit!

Und deswegen gehört der Verein EXEO zu den ersten qualitätszertifizierten Anbietern Deutschlands.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wenn Sie Fragen zu unseren Schulprogrammen, unseren Ferienangeboten oder unserem Praktikum haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schule/Einrichtung

Programmwunsch