Struktur des Praktikums

Aufbau

Die Dauer Deines Pflichtpraktikums bei EXEO e.V. richtet sich nach den Richtlinien, die Dir die Fach- bzw. Hochschule vorgibt und startet mit der Basisschulung. Dort erlernst Du unterschiedliche Methoden und Techniken um gezielt und wirksam erlebnispädagogische Settings zu planen, durchzuführen und nachzubereiten.

Im Anschluss widmen wir uns den Pflichtmodulen Mobile Niedrigseilparcours, Floßbau und Monkey Tree. Außerdem stehen noch die Tageseminare GPS, Umgang mit Sexualität auf Jugendreisen und Notfall- und Krisenmanagement auf dem Programm.

Parallel kannst Du reichhaltige und intensive Praxiserfahrungen sammeln, um deine persönliche und berufliche Weiterentwicklung innerhalb unserer erlebnispädagogischen Schulprogramme, sowie Projekten, die konzeptionellen oder handwerklichen Charakter haben können, voranzutreiben.

Damit Du die unterschiedlichen Kletteraufbauten betreuen und professionell auswerten kannst, bedarf es nicht nur einer intensiven Schulung. Im konkreten Kursgeschehen werden deine Aufbauten gemeinsam mit unseren Sicherheitstrainern kontrolliert und überprüft.

Bei einem Pflichtpraktikum, das länger als 3 Monaten dauert, besteht die Möglichkeit das Zertifikat zum/zur Erlebnispädagogischen Trainer*in, das sich an den Standards des Bundesverbandes für Individual- und Erlebnispädagogik orientiert, zu erwerben:

Inhalte der zertifizierten Zusatzausbildung

  • Mindestens drei bestandene Kletterprüfungen (intern)
  • Besuch von mindestens drei internen Fortbildungen
  • Praxisprojekt von mindestens 2 Tagen + anschließender Hausarbeit
  • Selbstreflexion
  • Mündliche Abschlussprüfung

Anfang 2016 wurde unsere Zusatzausbildung zum/zur Erlebnispädagogischen Trainer*in, die die Praktikant*innen bei uns machen können, vom Bundesverband zertifiziert. http://www.bundesverband-erlebnispaedagogik.de/be/pages/start/fachbereiche/klassenfahrten-und-gruppenprogramme/guetesiegel-beq--mit-sicherheit-paedagogisch.php#Zertifizierte_Anbieter

Anleitung

Die Betreuung und Anleitung wird durch Dipl.-Sozialpädagogen und Erzieher mit erlebnispädagogischen Zusatzqualifikationen gewährleistet, die eine langjährige Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit und in der erlebnispädagogisch orientierten Arbeit aufweisen können. Die Anleitung selbst umfasst die jeweiligen Kursauswertungen, Beobachtungen, Teilnahme an unseren Qualitätszirkeln, regelmäßige Anleitergespräche und das Aushandeln einer gemeinsamen Lernzielvereinbarung zwischen Dir und deinem Anleiter. Diese Lernzielvereinbarung ist als Arbeitsinstrument zu verstehen, um die allgemeinen Lernziele auf die einzelnen Praxisphasen abzustimmen und überprüfbar zu machen.

Das Praktikum wird durch ein ausführliches Abschluss- und Auswertungsgespräch abgerundet. Jede/r Praktikant/in erhält eine schriftliche Praktikumsbeurteilung und hat die Chance, nach erfolgreichem Bestehen der mündlichen Prüfung die „Zertifikat zum/zur Erlebnispädagogischen Trainer*in“ zu erwerben.

Vergütung

Eine monatliche Übungsleiterpauschale von bis zu 125,- €.

Theis Hanck

Theis Hanck

Weitere Infos zu Praktikum & Ausbildung in der Erlebnispädagogik?

Wenn Du noch Fragen zu unseren Praktika hast, dann nimm einfach Kontakt auf, wir helfen Dir weiter.

Telefon: 0451 - 50 40 319 oder E-Mail: t.hanck@exeo.de

 

 
Unsere Qualität ist Ihre Sicherheit

Und deswegen gehört der Verein EXEO zu den ersten qualitätszertifizierten Anbietern Deutschlands.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wenn Sie Fragen zu unseren Schulprogrammen, unseren Ferienangeboten oder unserem Praktikum haben, dann nehmen Sie einfach Kontakt auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schule/Einrichtung

Programmwunsch